Inhalt

SBVler in der MEO Region stellen sich auf!

18.03.2019 I Unter dem Motto „Gute Arbeit barrierefrei“ fanden Ende 2018 die Wahlen der Schwerbehindertenvertreter/innen in den Betrieben statt. In gut 40 Betrieben, im Betreuungsbereich der IG Metall MEO, gibt es nun demokratisch gewählte Vertretungen der Schwerbehinderten und Ihnen gleichgestellten Beschäftigten.

Vor allem in arbeits- und präventionspolitischen Fragen, können Schwerbehindertenvertretungen mit Ihren Anhörungs- und Beratungsrechten gerade auch in der Zusammenarbeit mit den Betriebsräten ein relevanter Faktor im Sinne einer betrieblichen Politik der guten Arbeit sein. Sie sind damit eine der zentralen Institutionen zur Durchsetzung teilhabepolitischer Interessen für Menschen mit Behinderungen in der Arbeitswelt. Aktuell sehen Sie sich vor allem mit mangelnder Barrierefreiheit in der Arbeitsgestaltung, wachsendem Arbeits- und Leistungsdruck und einer alternden Arbeitsgesellschaft mit höherem Anteil behinderter Menschen konfrontiert.

Anforderungen, die angesichts des Altersstrukturwandels und der sich abzeichnenden betrieblichen Reorganisations- und Rationalisierungskonzepte mit großer Wahrscheinlichkeit weiter steigen werden.

Damit die gewählten Interessenvertreter/innen auch Ihre Rechte zur Förderung einer inklusiven Beschäftigungspolitik und zur Gestaltung guter, barrierefreier Arbeit „anwenden“ können, bietet die IG Metall und der DGB umfangreiche Schulungsmaßnahmen an.

DGB Arbeitskreis der A&G Schützer in der MEO Region