Inhalt

Tarifergebnis Elektrohandwerk NRW

Ein ordentlicher Zuwachs des Entgelts für die Arbeitnehmer im Elektrohandwerk

03.05.2019 I Die IG Metall NRW hat mit dem Fachverband Elektro- und Informationstechnisches Handwerke NRW einen neuen Entgelttarifvertrag abgeschlossen.

Dieser Abschluss bewirkt, dass in 206 Betrieben in Mülheim, Essen und Oberhausen die Arbeitnehmer eine 3,9 % Lohnsteigerung ab dem 01.05.2019 erhalten. Ab dem 01.05.2020 erhalten diese noch eine weitere Erhöhung um 2,8 €.

Eine wichtige Forderung der Arbeitnehmer und Auszubildenden ist auch umgesetzt worden, da die Ausbildungsvergütungen überproportional gestiegen sind um 50 Euro ab 08/2019 und 45 Euro ab 08/2020.

Das Tarifkommissionmitglied aus der Geschäftsstelle Essen Uwe Milek, sagt dazu „Ein wichtiger Baustein ist gesetzt worden, um guten und qualifizierten Nachwuchs für das Elektrohandwerk zu finden. Da sich junge Menschen auch die Ausbildung nach den Verdienstmöglichkeiten aussuchen. Durch die Erhöhung der Ausbildungsvergütungen haben wir es geschafft, den Abstand des Elektrohandwerks auf andere Branchen zu schließen.“

Das Tarifkommissionsmitglied Andreas Holtkamp der Geschäftsstelle Mülheim sagt zu dem Abschluss „Wir haben es geschafft, die gute wirtschaftliche Lage des Elektrohandwerks auch den Kolleginnen und Kollegen zurückzugeben. Mit dem diesjährigen Abschluss erhalten unsere Kolleginnen und Kollegen in den Betrieben eine Reallohnsteigerung. Die haben sie sich auch verdient.“

Der Tarifvertrag läuft bis zum 30.04.2021 und somit erhalten die Kolleginnen und Kollegen der IG Metall in 13 Monaten eine Lohnsteigerung von insgesamt 6,7 %.

Wir als IG Metall Mülheim, Essen und Oberhausen unterstützen alle Kolleginnen und Kollegen dabei, die Tariflohnerhöhung durchzusetzen, sollten sich Arbeitgeber weigern, die kollektivrechtlich erkämpften Ergebnisse nicht umzusetzen.

Tarifinfo_Elektrohandwerk