Inhalt

Einsatz gegen Rechts und für den Umweltschutz

Engagierte Metallerinnen und Metaller in Essen

20.09.2019 I Metaller in Essen zeigen Flagge bei zentralen Veranstaltungen für mehr Demokratie und eine bessere Umwelt

Metaller zeigen Flagge bei zentralen Veranstaltungen gegen rechts und für einen besseren Umweltschutz. Am Samstag demonstrierten Metaller mit, als das Bündnis "Essen stellt sich quer" gegen zunehmenden Rechtsextremismus und den Einsatz der "Steeler Jungs" richtete. Marion Köster, Delegierte der IG Metall MEO, zeigte Flagge, dass Demokratie immer wieder neu zu beleben ist, um sie zu bewahren.

Demonstration des Aktionsbündnisses "Essen stellt sich quer"

Auch die Industrie setzt immer mehr Zeichen für mehr Umweltschutz und umweltneutrale Produktion. Der Aktionsstreik der "Fridays for Future" motiviert alle gesellschaftlichen Gruppen, so dass sich in Essen sehr viele Menschen auf dem Burgplatz und später auf dem Willy-Brandt-Platz versammeln. So auch Metaller, die dort Flagge zeigen. Beim Engagement für die Ziele besteht noch Bedarf.

Aktionsstreik der Schüler "Fridays for Future"

Metaller unterstützen die FFF-Aktivitäten

Bericht und Fotos 2-3: Alfons Rüther

Foto 1: Marion Köster