Inhalt

Aktionen zur Tarifrunde der Metall- und Elektroindustrie

Erneut Warnstreik bei der thyssenkrupp Presta Mülheim GmbH

23.03.2021 I Am 23. März 2021 in der Zeit von 13:00 - 14:30 Uhr ruft die IG Metall Mülheim, Essen und Oberhausen die Beschäftigten der Thyssenkrupp Presta Mülheim GmbH in der Sommerfeld 22-28, 45481 Mülheim a.d. Ruhr, zum Warnstreik auf. Der Warnstreik soll die Tarifforderung von 4 % mehr Einkommen sowie ein tariflicher Rahmen für Zusatztarifverträge unterstützt werden.
Die Forderungen der IG Metall im Einzelnen:
-Eine Verbesserung der gekündigten Regelungen zur Beschäftigungssicherung durch Modelle der Arbeitszeitabsenkung mit Teilentgeltausgleich
- Einen tariflichen Rahmen für betriebliche Zukunftstarifverträge
- Ein Volumen von 4 Prozent zur Stärkung der Einkommen (Entgelte und Ausbildungsvergütungen) bei einer Laufzeit von 12 Monaten. Dieses Volumen steht auch für Maßnahmen zur Beschäftigungssicherung, wie etwa einen Teilentgeltausgleich bei Arbeitszeitabsenkungen zur Verfügung

Warnstreikaktion der IG Metall Mülheim, Essen, Oberhausen und Gelsenkirchen am 4. März 2021 im Amphitheater im Nordsternpark

Die IG Metall Mülheim, Essen und Oberhausen ruft die Beschäftigten der thyssenkrupp Presta Mülheim GmbH erneut zu einem Warnstreik auf. Bereits für den 04.03.2021 hatte die IG Metall die Beschäftigten zur einer zentrale Kundgebung im Autokinoformat ins Amphitheater-Gelsenkirchen aufgerufen. Bei der Auftaktveranstaltung nahmen die Beschäftigten der Früh- und der Spätschicht vor dem Werkstor teil, bevor sie die Fahrt in den privaten PKWs nach Gelsenkirchen antraten. Trotz des schlechten Wetters folgten etwa 40 Kolleginnen und Kollegen dem Aufruf der IG Metall.

Die Thyssenkrupp Presta Mülheim GmbH ist ein tarifgebundenes Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie NRW. Seit Mitte 2015 haben die Beschäftigten einer tariflichen Abweichung zur Sicherung ihrer Arbeitsplätze und des Standortes zugestimmt. Der Preis für die Beschäftigten war hoch: die Streichung von Sonderzahlungen und einer Erhöhung der Arbeitszeit.

Für die Beschäftigten ist die aktuelle Tarifauseinandersetzung besonders wichtig, da eine auf der Fläche erreichte Entgelterhöhung ohne Abzüge auch für die Beschäftigten der Thyssenkrupp Presta Mülheim GmbH wirkt. Auch die Forderung nach verbesserten Regelungen der Beschäftigungssicherung ist eine der wichtigsten im Betrieb. Der Standortsicherung des abweichenden Tarifvertrages endet mit Ablauf des Jahres 2023.

Kai Lamparter, Politischer Sekretär der IG Metall Mülheim, Essen und Oberhausen und Betriebsbetreuer der Thyssen-Krupp-Betriebe in dieser Region, wird zusammen mit den Vertrauensleuten der IG Metall die Streikenden am Dienstag um 13 Uhr begrüßen. Nach einigen kurzen Redebeiträgen der IG-Metall-Vertrauensleute, ist noch eine Solidaritätsaktion, mit den Streikenden den zur thyssenkrupp Steering gehörenden Werken in den Ost-Bundesländern, für deren Kampf um die Angleichung zwischen Ost und West, geplant.

Fredy Biedermann, der Vorsitzende des Betriebsrates der thyssenkrupp Presta Mülheim GmbH und Mitglied des Ortsvorstandes der IG Metall Mülheim, Essen und Oberhausen, wird auf der Streikkundgebung noch einmal besonders auf das Thema der Standortsicherung nach Auslaufen des abweichenden Tarifvertrages Ende 2023 eingehen.

Die IG Metall will die Tarifbewegung noch einmal gezielt nutzen, um den Zusammenhang zwischen der Flächentarifbindung und der besonderen betrieblichen Situation aufzuzeigen. Die Beschäftigten haben seit 2015 auf vieles verzichtet. Umso wichtiger ist die Forderung nach einer Entgelterhöhung, die von den vereinbarten Abweichungen unberührt, auch direkt den Beschäftigen der Thyssenkrupp Presta Mülheim GmbH zu Gute kommen würde. Aber auch die anderen Forderung der Flächentarifrunde, finden bei den Beschäftigten Zuspruch. Rahmenvereinbarungen für Zukunftstarifverträge, gehen weiter als nur Abweichungen, um Lohnkosten zu sparen.

Am darauffolgenden Mittwoch, 24.03.2021 sind die Beschäftigten aus dem Bereich der Angestellten zudem von 13:00 – 14:00 Uhr zu einem Online-Warnstreik aufgerufen. Unter folgendem Link: www.warnstreik24.de mit Bildern von den Warnstreiks der letzten 24 Stunden und Informationen zu den Verhandlungen am 25. und 26. März 2021.

Nachfolgend zwei kurze Videos zu den letzten Aktionen und Warnstreiks bei der thyssenkrupp Presta Mülheim GmbH:

  • https://youtu.be/vCTi73B2jnU
  • https://youtu.be/pmmkwuqbE5k